• So, 19.11.2017
  • 7°C
  • DE
  • EN
ihre online
Vorteile
  • Sparrate bis 7 Tage vor Anreise buchbar
  • Kostenfreie Stornierung der Tagesrate bis 18:00 Uhr
  • Buchung ohne Kreditkarte möglich
  • Wählbares Geschenk bei Buchung
  • Kostenfreies Upgrade nach Verfügbarkeit

Die Stadt Marburg

Venedig ist bekannt für seine tausend Brücken, Marburg für seine Treppen und Gassen. Schon Jacob Grimm sagte einst: "Ich glaube, es sind mehr Treppen auf der Straße als in den Häusern." Krumm, buckelig, verwinkelt und steil, so ist die Marburger Oberstadt. Hier ist das Mittelalter noch spürbar, man sieht es, man fühlt es mit allen Sinnen. So empfand auch Boris Pasternak: "Wenn das hier nur eine Stadt wäre! Aber es ist ja ein mittelalterliches Märchen". Nicht ohne Grund liegt Marburg heute an der Deutschen Märchenstraße.
 
Aber Marburg ist kein Freilichtmuseum sondern jung und lebendig. Dafür sorgen schon die ca. 25.000 Studierenden. Sie sind im Stadtbild präsent. Sie sorgen auch am Abend für pulsierendes Leben in Kneipen und Cafés der Altstadt. Ihre unkonventionellen Ideen bereichern die Kulturszene. Und sie haben im Gedächtnis der Stadt Spuren hinterlassen: Michail Lomonossov und Hannah Arendt, Boris Pasternak und der bereits zitierte Jacob Grimm, der sich täglich durch die Wendelgasse auf zahlreichenTreppenstufen zu seinem Hochschulehrer Carl von Savigny bemühte. Die Mühen haben sich gelohnt ...
 
Marburg steckt voller Geheimnisse.
Warum beispielsweise ist der Turm der Lutherischen Pfarrkirche so schief wie im nebenstehenden Foto zu erkennen?
Oder: Wer darf ungestraft den Kaiser-Wilhelm-Turm besteigen?
Fragen über Fragen.....